Die Shows 2022

Dragster

Stuntshows

Burnout

Drift Show

Bikeshow

Wet Shirt Contest

Bikewash

Body Painting

Dragster Shows

Moderator: Frank Sander

Seit nunmehr über 15 Jahren ist Frank Sander hauptberuflich als Fotograf und Organisator von internationalen Bikeshows unterwegs, u.a als offizieller Fotograf der AMD Word Championchip in Las Vegas, Sturgis und Köln, der Dubai Bike Week und vielem mehr.

Er hat für Magazine in Europa, den USA und Australien unzählige Bike- und Carportraits geschossen. Er moderiert und organisiert internationale Bikeshows wie der Customshow Emirates, dem South Africa Bikefestival, der Dubai Bike Week, der Hamburger Motorrad Tage und der European Bike Week sowie der Swiss Moto und wird von mehreren Veranstaltern als Chief Judge eingesetzt. Als leidenschaftlicher Biker fährt er nicht nur, sondern baut auch eigene Custombike-Projekte und ist ebenso in der US Car Szene mit einem alten Thunderbird unterwegs. Er ist lange Jahre lang Autorennen gefahren und das, was man komplett „Benzinverseucht“ nennt.

Seit über 10 Jahren gehört er nun auch schon zur Bike & Music Weekend Familie und wird auch in 2019 mit Fachwissen und coolen Sprüchen durch das Programm führen. www.Sanderblog.com

Dragster 2022

Duck Team

Donald Pottier

Leistung: 15.000 PS, Jet Turbine als Antrieb, Treibstoff Kerosin oder Diesel, aktuell schnellster Jet Dragster auf dem europäischen Festland.

Team Invader

Hervé Franquin
2000 PS, Gewicht 700kg, Motor Marboré, Fahrzeug 205 Peugeot.

Kraftkäfer Fulla Groffed

Stefan Alberth

VW Käfer „Typ1“, Leistung: 265PS, Hubraum: 2365ccm, Beste Zeiten: 1/4 Meile: 11,56s – 180km/h, Sonstiges: Rennbenzin C14

Race Antz

Micha Vogt

Studebaker Champion Bj. 1962, Leistung: ?? PS, Hubraum: 396cui – 6490ccm,isky Nockenwelle, Schmiedekolben, Th400 Automatik-Getriebe mit Shiftkit, 8-Punkt Käfig.

Borgward Isabella - Bj1954

Frank Richter

Leistung: 2000PS, Hubraum: 526cui – 8619ccm, Motor: Keith Black Hemi, Beste Zeiten: 1/4 Meile: 6,4 – 354km/h in den USA beim Vorbesitzer, Kompressor aufgeladen, Treibstoff Methanol, ProMod-Fahrzeug aus den USA importiert, Dach um 3“ gechoppt, original Stahldach wieder montiert – 2008 aufgebaut in Amerika, Originaltüren von 1954 angepasst und wieder verbaut

Plymouth Duster

Frank Richter

Best ET: 8,55, Best Speed 255 Km/h, Motor: Motor: Keith Black Hemi

Dodge Avenger Funny Car

Karl Heinz Kleider

Leistung: 3000+PS, Hubraum: 632cui – 10356ccm, Motor: Chevy Big Block V8, Beste Zeiten: 1/4 Meile: 6,438sec – 339km/h, 0 – 100km/h in 0,958sec, Kompressor aufgeladen, Treibstoff: Methanol, Top Alcohol Funny Car – Champion Fahrzeug von 2002 aus Amerika, Neu aufgebaut 2015-2016 vom Knight Riders MC Drag Racing Team,

Junkyard Dogs

Dave Bachinger

Chevy Biscayne; BJ1963, Leistung: 430PS, Hubraum: 348cui – 5703ccm Chevy Big Block, Beste Zeiten: 1/4 Meile, Erste Serie der Chevy Bick Block Motoren (409W) ist hier noch verbaut – natürlich nicht mehr ganz original

Rockabilly Racing Garage

Frank Kraus

41er Ford Coupe, All Steel Body, Motor: Cadillac 560 cui stroker, Getriebe: TH 400, Hurst Shifter
ca. 750PS

Nes-Cars Racing

Christian Balling

Citroen 2CV Turbo – BJ1983, Leistung: 350PS, Hubraum: 1998ccm, Gewicht: 900kg, Beste Zeiten:
1/8 Meile: 7,708s – 142,38km/h, 1/4 Meile: 12,203s – 174,76km/h, Motor C20 LET (Opel), Turbolader GT 30 / 76; Motorsteuerung Emerald K6

Camaro

Christian Balling

Camaro SS pro Street, Baujahr 1968, Hubraum 540cui . 8850ccm, Leistung 800PS 1600NM, Klasse PET / SE

Ford Maverik

Nes Cars

Baujahr: 1971, Hubraum: 347 cui / 5700ccm, Leistung: 650 PS ohne NOS / 850 PS mit NOS, Getriebe: 3 Gang Automatik, 1/8 Meile: 6,6 s / 178 km/h, 1/4 Meile: 10,1 s / 224 km/h, Treibstoff: C16 Rennbenzin, Sonstiges: Karosse Stahl, Front GFK

Team MSDR

Bernard Saz

Hotroen, Bj.2014, Leistung: 3400PS, Hubraum: 600cui – 9832ccm, Motor: Chevy Big Block – Brodix V8, Beste Zeiten: 1/4 Meile: 7,2sec, Kompressor aufgeladen, Treibstoff Methanol,  ProMod-Fahrzeug in England komplett neu gebaut, Body komplett aus Carbon, Sehr viele Details im Fahrzeug – absolut sehenswert

Woody Hillbilly Racing

Jochen Beck

1934er Willys Woody Wagon, Leistung: 865PS
Hubraum: 395cui – 6472ccm, Motor: Chevy Small Block V8, Beste Zeiten: 1/4 Meile: 8,514sec – 261km/h, Kompressor aufgeladen, Treibstoff E85, Karosse GFK Nachbau auf Gitterrohrrahmen, A-Säule aus Originalfahrzeug von 1934

Bavarian V8 Customs

Franz Aschenbrenner

1970er Ford Mustang Mach1, All Steel Body
Leistung: 1100PS, Hubraum: 620cui 10160ccm
Motor: Chevy Small Block V8, Beste Zeiten: 1/4 Meile: 8,29sec – 271km/h, Saugmotor auf Rennbenzin, Karosse original 70er Mustang Stahlkarosse auf Chrom-Moly Gitterrohrrahmen

Ford Model "T" (Front Engine)

Dominik Reinhardt

Altered Dragster, Hubraum 540cui mit 14-71 High Helix Kompressor, Kraftstoff Methanol, 3000PS. Best Zeit 6.67sec 1/4 Meile 347kmh, Gewicht 800kg

Blown Camaro

Walle Strobel

Blown Camaro´le, Leistung: 1500PS, Hubraum: 572cui – 9373ccm, Motor: Chevy Big Block V8, Beste Zeiten: 1/4 Meile: 7,7sec – 297km/h, Kompressor aufgeladen, Treibstoff: Methanol, Fahrzeug wurde in Amerika bei Street Outlaws gefahren

Gasser

Micha Flum

55 Chevrolet Bel Air, Gasser ist seit den '60ern in Californien als Gasser auf den Strips zuhause, 355cui Chevy Smallblock, Alles mit deutschen H-TÜV

Oldsmobile F85

Christian Feick

Baujahr 1963, Hubraum 358 cui 5900ccm, Motor Chevy Smallblock, PS ca. 600 Treibstoff: Q16, Getriebe Hughes THD 350, Gewicht 1250 kg

Bikes 2022

Men In Black

Peter Reuther

Superstreetbike Suzuki GSX-R 1100, Leistung: 350PS, Hubraum: 1340ccm, Beste Zeiten: 1/8 Meile: 6,0s, 1/4 Meile: 9,1s – 294km/h, NOS Einspritzung, Schwingenverlängerung, MRE Lockup Kupplung

Polo Racing

Richard Vollkommer

Superstreetbike Suzuki GSX-R 1100, Leistung: 450PS
Hubraum: 1340ccm, Beste Zeiten: 1/8 Meile: 6,2s 1/4 Meile: 9,2s, Schwingenverlängerung, Lock-Up Kupplung

Nes-Cars Racing

Tobi

Superstreetbike Kawasaki Ninja ZX-10R Leistung: 210PS Hubraum: 998ccm Gewicht: 175kg Beste Zeiten: 1/8 Meile: 6,461s – 202,8km/h 1/4 Meile: 9,778s – 236,6km/h Sonstiges: Schwingenverlängerung; GFK Rennverkleidung

Dragraceteam Nightrider

Horst Hochheusel

Superstreetbike Suzuki Hayabusa Leistung: 500 PS Hubraum: 1300ccm Beste Zeiten: 1/4 Meile: 8,4s – 302km/h Sonstiges: Schwingenverlängerung; Turbo aufgeladen; Rennbenzin C16

Sonderpokale

  • Burnout Contest Car
  • Burnout Contest Bike
  • Burnout Contest Eigenbau
  • Longest Distance Bike

Die Nennungen für die Longest Distance - Weiteste Anfahrt können direkt am Infostand der Bike Show erfolgen.

Bikeshow

Die Anmeldung und Auswahl läuft wie in den Vorjahren vor Ort am Festival in der Bikeshow.

In folgenden Klassen können die Bikes gemeldet und bewertet werden:

  • Bewertungsklassen siehe unten

Sollte jemand noch Fragen haben, kann er sich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!informieren.

American Cars

Wer Interesse hat, sein eigenes Auto auszustellen, ist natürlich jederzeit herzlich willkommen!

In folgenden Klassen können die Cars gemeldet und bewertet werden:

  • Bewertungsklassen siehe unten

Sollte jemand noch Fragen haben, kann er sich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!informieren.

Bewertungs­klassen Bikeshow und Car-Show

Die Listen der Bewertungsklassen sind im Programmheft enthalten

Burn Outs

Wie jedes Jahr führen wir während der Veranstaltung auch einen Burnout Contest durch. Hierbei werden von einer Jury die besten Burnouts in den Klassen Cars, Bikes und Specials bewertet. Die Sieger der jeweiligen Klassen erhalten zusätzlich zum Pokal noch ein Preisgeld. Die stetig wachsende Anzahl der speziell für diesen Contest präparierten Fahrzeuge ist Beeindruckend.

Gleichzeitig erforderte die mittlerweile durchaus beachtliche Anzahl der Teilnehmer eine Neuorganisation.

NEU für dieses Jahr ist, dass am Samstag um 19°° Uhr die Finale Entscheidung unter den besten der jeweiligen Klassen ausgetragen wird. Alle interessierten Teilnehmer haben die Möglichkeit sich in einem von zwei Qualifikationen für das Finale zu empfehlen. Burnout Contest Qualifikationsläufe werden am Freitag um 19:00 Uhr und Samstag um 16:30 Uhr ausgetragen, Interessenten sollten sich bereits im Vorfeld an den jeweiligen Infoständen eintragen. Zum Finale selbst sind dann ausschließlich die Gewinner der Vorentscheidungsläufe zugelassen.

Für alle Biker steht auch dieses Jahr wieder noch eine zusätzliche „Brennplatte" für Burnouts zur Verfügung. Grundsätzlich gilt jedoch „Safety First". Sobald eine Gefahr für andere Besucher besteht, oder der Teilnehmer / Fahrer unter Alkoholeinfluss steht, ist eine Disqualifikation unumgänglich. Diesbezüglich ist dem Personal unverzüglich Folge zu leisten. Der Veranstalter behält sich jederzeit das Recht vor, dementsprechend betroffene Personen, ein weiteres Befahren des Eventgeländes zu untersagen.

Need help?

Call us at +49 9556 18135

Or email us at Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Get your Tickets now

Tickets and Merchandise in unserem Onlineshop

Bikes • Music • Live Bands & DJs • Dragstershow • Boxengasse • Stuntshows • Internationale Bikeshow • US Cars • Präsentation der Showgewinner • Lifestyle • Händlermeile • Nightshow


COME AND SEE !

Contact Us

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Follow Us

Need help?

Call us at +49 9556 18135