Pokale und Preisgelder

Pokale und Preisgelder werden unter anderem für die verschiedenen Fahrzeugklassen der Car und Bike Show vergeben (nähere Infos unter Bikeshow und American Cars).

Sonderpokale: 

  • Burnout Contest Car
  • Burnout Contest Bike
  • Burnout Contest Eigenbau
  • Longest Distance Bike 

Die Nennungen für die Longest Distance - Weiteste Anfahrt können direkt am Infostand der Bike Show erfolgen.

5.000.- € Preisgeld gesamt

Bikeshow

Die Anmeldung und Auswahl läuft wie in den Vorjahren vor Ort am Festival in der Bikeshow.

In folgenden Klassen können die Bikes gemeldet und bewertet werden:

  • Best of Show (Bike mit den meisten Zuschauerstimmen)
  • Best Radical (Originaler und stark modifizierter Rahmen oder Eigenbau)
  • Best V2 Custom (Alle 2 Zylinder custombikes mit Zubehörrahmen oder stark modifiziertem Rahmen)
  • Best V2 Harley Davidson (mit Original Motor und Rahmen, auch umgebaut)
  • Best V-Rod (Alle HD V-Rods)
  • Best Buell
  • Best Sportster Harley Davidson (Sportster mit Original Motor, auch umgebaut)
  • Best V2 Allgemein (Alle 2 Zylinder - außer HD - mit Original Motor und Rahmen, auch umgebaut)
  • Best Old School/Bobber (Kurze Gabel, möglichst gewichtsreduziert, evtl. gleich große Räder)
  • Best Streetfighter (Motorrad ohne Verkleidung, heckumbau, Einsitzer)
  • Best Streetbike allgemein (Nicht markengebunden, sportliches Straßenmotorrad)  
  • Best Café Racer (Nach allen Regeln der Kunst individuell verändert und umgebaut)
  • Best Tourer (Reisemotorrad)
  • Best Oldtimer (vor 1983, nicht markengebunden, möglichst Originalzustand)
  • Best Rat Bike (Bewusst ungepflegte und verwahrloste Optik) 

Die Gewinner der jeweiligen Klassen werden sowohl aus der Auszählung der Publikumsstimmen als auch von einer Fach-Jury ermittelt, wobei der Anteil der Bewertung zu 2/3 beim Publikum und zu 1/3 bei der Jury liegt. Die Gewinner der jeweiligen Klassen erhalten einen Pokal, die ersten und zweiten Plätze sind zusätzlich noch mit Geldpreisen dotiert. Ab 6 Teilnehmern pro Klasse wird ein 2. Platz verliehen, ab 2 Teilnehmern auch noch ein 3.Platz.

Jeder Teilnehmer zahlt den normalen Eintrittspreis, ein separates Nenngeld wird nicht erhoben. Für jedes ausgestellte Fahrzeug erhalten die Teilnehmer 1 Veranstaltung T-Shirt als Präsent.

Die Pokalvergabe erfolgt nach der Auszählung aller Stimmen am Sonntag ab 11:00 Uhr. Gewertet werden ausschließlich Fahrzeuge, die sich zu diesem Zeitpunkt noch auf dem Platz befinden. Die Auszählung der Stimmen findet am Samstag ab 22:00 Uhr statt, später abgegebene Stimmen können nicht berücksichtigt werden.

Die Gewinner werden durch spezielle Flyer am Fahrzeug benachrichtigt und haben sich daraufhin um 9 Uhr am jeweiligen Infostand zu melden.

Sollte jemand noch Fragen haben, kann er sich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!informieren.

Poker Run

Der Poker Run führt durch den angrenzenden malerischen Steigerwald. Dabei werden 5 Stationen angefahren, an denen aus einem 52 Blatt-Kartenspiel je 1 Karte gezogen wird. Diese Karten werden auf einem Laufzettel notiert. Gewinner ist der Teilnehmer, der am Ziel das höchste Pokerblatt hat.

Burnouts

 burnout-urkundeWie jedes Jahr führen wir während der Veranstaltung auch einen Burnout Contest durch. Hierbei werden von einer Jury die besten Burnouts in den Klassen Cars, Bikes und Specials bewertet. Die Sieger der jeweiligen Klassen erhalten zusätzlich zum Pokal noch ein Preisgeld. Die stetig wachsende Anzahl der speziell für diesen Contest präparierten Fahrzeuge ist Beeindruckend.

Gleichzeitig erforderte die mittlerweile durchaus beachtliche Anzahl der Teilnehmer eine Neuorganisation.

NEU für dieses Jahr ist, dass am Samstag um 19°° Uhr die Finale Entscheidung unter den besten der jeweiligen Klassen ausgetragen wird. Alle interessierten Teilnehmer haben die Möglichkeit sich in einem von zwei Qualifikationen für das Finale zu empfehlen. Burnout Contest Qualifikationsläufe werden am Freitag um 19°° Uhr und Samstag um 16,30 Uhr ausgetragen, Interessenten sollten sich bereits im Vorfeld an den jeweiligen Infoständen eintragen. Zum Finale selbst sind dann ausschließlich die Gewinner der Vorentscheidungsläufe zugelassen.

Für alle Biker steht auch dieses Jahr wieder noch eine zusätzliche „Brennplatte" für Burnouts zur Verfügung. Grundsätzlich gilt jedoch „Safety First". Sobald eine Gefahr für andere Besucher besteht, oder der Teilnehmer / Fahrer unter Alkoholeinfluss steht, ist eine Disqualifikation unumgänglich. Diesbezüglich ist dem Personal unverzüglich Folge zu leisten. Der Veranstalter behält sich jederzeit das Recht vor, dementsprechend betroffene Personen, ein weiteres Befahren des Eventgeländes zu untersagen.

American Cars

Wer Interesse hat, sein eigenes Auto auszustellen, ist natürlich jederzeit herzlich willkommen!

In folgenden Klassen können die Cars gemeldet und bewertet werden:

  • People Choise  (Auto mit den meisten Zuschauerstimmen
  • Rarity  (Jurywertung)
  • Beste Muscle Car  (Jurywertung)
  • Best Streetmachine  (Baujahr 1967 bis 1980 - getuntes Muscle Car)
  • Best Hot Rod  (bis Baujahr 1949)
  • Best old Style  (keine Baujahrbegrenzung, Fahrzeug im alten Stil und Look mit Gebrauchsspuren)
  • Best Pick Up  (bis Baujahr 1979)
  • Best 50  (Baujahr 1950 - 1959)
  • Best 60  (Baujahr 1960 - 1969)
  • Best 70  (Baujahr 1970 - 1979)
  • Best Pick Up  (ab Baujahr 1980)
  • New Age  (ab Baujahr 1980)
  • Best Jeep  (4x4 Allrad ohne Baujahrbegrenzung)
  • Best European  (Europäischer Hersteller)
  • Best Van  (Keine Baujahrbegrenzung)

Die Gewinner der jeweiligen Klassen werden sowohl aus der Auszählung der Publikumsstimmen als auch von einer Fach-Jury ermittelt, wobei der Anteil der Bewertung zu 2/3 beim Publikum und zu 1/3 bei der Jury liegt. Die Gewinner der jeweiligen Klassen erhalten einen Pokal, die ersten und zweiten Plätze sind zusätzlich noch mit Geldpreisen dotiert. Ab 6 Teilnehmern pro Klasse wird ein 2. Platz verliehen, ab 12 Teilnehmern auch noch ein 3.Platz.

Jeder Teilnehmer zahlt den normalen Eintrittspreis, ein separates Nenngeld wird nicht erhoben. Für jedes ausgestellte Fahrzeug erhalten die Teilnehmer 1 Veranstaltung T-Shirt als Präsent.

Die Pokalvergabe erfolgt nach der Auszählung aller Stimmen am Sonntag ab 11:00 Uhr. Gewertet werden ausschließlich Fahrzeuge, die sich zu diesem Zeitpunkt noch auf dem Platz befinden. Die Auszählung der Stimmen findet am Samstag ab 22:00 Uhr statt, später abgegebene Stimmen können nicht berücksichtigt werden.

Die Gewinner werden durch spezielle Flyer am Fahrzeug benachrichtigt und haben sich daraufhin um 9 Uhr am jeweiligen Info Stand zu melden.

Sollte jemand noch Fragen haben, kann er sich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!informieren.

Longest Distance Bike 2018

Weiteste Anfahrt 2018 / Longest Distance Bike

KM  Name  Wohnort 
1.538 KM Xavi Vilaro aus Barcelona / Spanien

 

Winner Bikeshow 2018

2018 - Gewinner Bike Show

KlassePlatzStartNr.Name 
Best of Show   183 Klaus Bauman Röttingen
Best Radical 1 183 Klaus Baumann Röttingen
  2 122 Jürgen Hartmann Hofbieber
V2 Custom 1 101 Wilhelm Mangus Hochheim
  2 212 Stefan Zapf Coburg
  3 134 Joey Hausel Kitzingen
 V2 HD 1 217 Mario Sammler Wenzenbach
  2 197 Uwe Vilter  
  3 209 Stefan Geißler Großbardorf
V-Rod 1 135 Ciervo Donato Bremen
  2 127 Armin Trautner Büttelborn
  3  213  Heiko Hofmann Schwarzenau
 Buell 1 176 Werner Ehehalt Zeil
  2 210 Sebastian Lingerfelt Großbardorf
  3 180 Nico Auhenbrand Großbardorf
 Sportster HD 1 115 Thomas Heckel Berlin
  2 195 Manuel Schnelle Lengenfeld
  3 207 Sven Derbort Petersberg
V2 allgemein 1 193 Simon Ebert Crailsheim
  2 105 Alexander Müller Dipperz
  3 132 Bernd Forderung Einbech
Old School /
Bobber
1 182 Marcus Zulegar Schwarzenbruck
  2 179 7-Haar Vehlfeld
  3 130 Marco Heil Flieden
 Streetfighter 1 124 Markus Hartwich Kulmbach
  2 126 Stefan Knorr Nabburg
  3 107 Sven Mönch Nabburg
 Streetbike 1 202 Gerald Heuering Unterebersbach
  2 204 Jens Hoch
(Dog Jensen Guzzi)
Elmenhorst
  3 189 Hartmut Fries Mellrichstadt
 Tourer 191 Kay Landgraf Sonneberg
  206 Rainer Barth Nürnberg
  3 113 Thoralf Weiß Alzenau
 Oldtimer 1 181 Timo Kirchner Aschach
  2 208 Lukas Schneider Sennfeld
  3 188 Ernst Hartung  
 CaféRacer 1  203  Jens Hoch  
  2 177 Werner Ehehalt Zeil
  3 216 Thilo Altegger Pfaffenhofen
 Ratbike 1 104 Ralf Roth Hausen
  2 106 Thomas Gamm Aurachtal

Winner Carshow 2018

2018 - Gewinner Car Show

KategoriePlatzStartNr.Name 
Peoples Choise 1 324 Frank Kraus Zirndorf
Rarity (Jurywertung) 1 387 Markus Friedrich Coburg
Streetmachine 1 333 Micha Flum Immendingen
  2 405 Edwin Bochinski Ellwangen
  3 421 Andreas Hoffmann Ehingen
Hot Rod - 49 1 324 Frank Kraus Zirndorf
  2 384 Micha Vogt Celle
  3 407 Oliver Marquart Erlangen
Old Style 1 304 Thomas Niemann Gemünden
  2 396 Christian Würth Neuenstadt / Stein
Pick Up bis 79 1 406 Rudi Dempfel Triefenstein
  2 306 Jens Kern Fulda
  3 393 Andreas Pfeufer Bergtheim / Dippach
Pick Up ab 80 1 377 Gerhard Panzer Pommelsbrunn
  2 305 Uwe Strebinger Karsruhe
  3 344 Karsten Ambrecht Osterode am Harz
Best 50 1 323 Frank Kraus Zirndorf
  2 352 Ronny Becher Retzenheim
  3 353 Harald Gebauer Hünfeld
Best 60 1 328 Johannes Grümmer Sulzfeld
  2 311 Michael Brähler Petersberg
  3 388 Alfred Kaim Rottendorf
Best 70 1 382 Ralf Köhl Veitshöchheim
  2 436 Harald Geuß Coburg
  3 349 Tina Kotva Zellingen
New Age 1  378 Michael Reimer Hammelsburg
  2  303 Rainer Schäfer Bad Schönberg
  3  363 Andreas Rechenberg Baersweiler
 Jeep 1  418 Konrad Assel Breitengüßbach
  2  370 Klaus Rabenstein Linsengericht
  3  359 Kevin Kerl Forchtenberg
European 1  381 Peter Heinzel Hof
  2 422 Christian Balling Heustreu
  3 308 Willi Reichert Feuchtwangen
Van 1  417  Michael Löffler Marktheidenfeld
  2  338  Symalla Reinhard Kulmbach
  3  389  Christian Peter Limbach